Magen-Darm-Diagnostik


https://www.paracelsus.de/magazin/ausgabe/201506/diagnostik-und-ganzheitliche-therapie-bei-neurodermitis

Wussten Sie, dass mehr als 30% der Weltbevölkerung an unklaren abdominellen Symptomen, die sich als Blähungen, immer wiederkehrende Durchfälle, Verstopfung, Bauchkrämpfe oder Erbrechen bemerkbar machen? Oder das Gelenkerkrankungen wie Rheuma, Arthritis, Arthrose, Gicht oder psychische Erkrankungen wie Depressionen, Burnout, Selbstzweifel, Minderwertigkeitskomplexe oder hormonbedingte Erkrankungen (Schilddrüse, Nebenniere, Geschlechtsorgane) u.v.m. ihre Ursachen im gestörten Verdauungstrakt haben können? 

Es gibt vielfältige Ursachen, um einige zu nennen, die in Frage kommen können: Ein Mangel an Verdauungsenzymen oder Gallensäuren (Maldigestion), eine Störung der enteralen Nahrungsresorption (Malabsorption) oder eine extrem fett- und eiweißreiche Ernährung (Malnutrition). Ebenso zählen Infektionen, eine ungesunde Ernährungsweise, Medikamenteneinnahme, psychische Belastungen, Zahngifte und andere Toxine.


Zur Abklärung von gastrointestinalen Beschwerden kann vom Nachweis einer gestörten intestinalen Mikroflora bis hin zum Nachweis einer gestörten intestinalen Permeabilität ein breites Spektrum an labordiagnostischen Analysen herangezogen werden.

Ich arbeite hier mit dem Labor Ganzimmun zusammen - mittels einer Stuhlprobe (Stuhlprobenmaterial hier bei mir in der Praxis erhältlich) erstelle ich eine ganzheitliche, naturheilkundliche Diagnose und erarbeite einen individuellen Therapieplan für Sie heraus.