Blutegeltherapie

 

Seit jüngster Zeit erfreut sich die Blutegeltherapie immer größerer Beliebtheit. Die Anwendung von Blutegeln in der Heilkunst ist vermutlich so alt wie die Heilkunst selbst. Diese kleine Wundertiere sind wahre Helden und das nicht ohne Grund: denn der Speichel der Blutegel ist prall gefüllt mit genialen Wirkstoffen. Hirudin zählt hier zu einer der wichtigsten Wirkstoffe.

Zu ihren Eigenschaften zählen: weiten die Gefäße, wirken entzündungshemmend, gerinnungshemmend, entgiftend sowie schmerzstillend. Das macht diese Behandlung besonders wertvoll bei der naturheilkundlichen Behandlung von Thrombose, Krampfadern, Besenreiser, Hämorrhoiden, Verkalkungen der Gefäße und Tinnitus. Auch bei chronischen Schmerzleiden, Rheuma, Arthrose, Bandscheibenproblemen, Zerrungen, Prellungen oder Muskelschmerzen lohnt sich der Einsatz dieser sehr nutzbringenden Tierchen.

 

Im Folgendem sehen Sie Beispiele aus meinem Praxisalltag in Bild und Video. Viel Spaß beim Ansehen!