Kauen Sie bis zu 32 Mal an einem Bissen?

Wussten Sie, dass richtiges Kauen eine enorme Bedeutung hat? Wie kauen Sie und wie lange? Oder schlucken Sie alles gierig runter, weil Sie keine Zeit haben, abgelenkt sind oder gar Schmerzen haben? 

Kauen ist wichtig! Jeder gute Bissen sollte 32 x gekaut werden. Die Verdauung beginnt nämlich im Mund. Hier wird der Nahrungsbrei zerkleinert und eingespeichelt. Der pH-Wert liegt im alkalischen (basischen) Bereich von 7,4. Da der Mund die erste Station für die Verdauung ist, geben die Speicheldrüsen bestimmte Enzyme, die für den Beginn der Verdauung zuständig sind. Unter Verdauung versteht man die Aufspaltung und Verwertung der Nahrungsbestandteile: Kohlenhydrate, Proteine und Fett. Insbesondere die Kohlenhydratverdauung findet schon im Mund statt. Hierfür ist die Alpha-Amylase (früher: Pytalin) verantwortlich, die nur im basischen pH-Bereich wirken kann. Ihre Aufgabe besteht in der Zersetzung von Polysacchariden (Vielfachzucker). Ebenso spielt die Zungengrundlipase eine wichtige Rolle im Mund, denn sie ist wichtig für die Fettverdauung. Voraussetzung für ein gutes Kauen ist: Gute Zähne, ausreichend Zeit und das Vermeiden von sauren Getränke während der Mahlzeit (Verschiebung des ph-Wertes) denn die Mundenzyme können nur in einem basischen Milieu ihre Wirkung entfalten. 

Vgl: Moderne Darmtherapie, Band I - Grundlagen; S. 11 f.; Evelyn Wurster

Kommentar schreiben

Kommentare: 0