Judith Grobusch

Heilpraktikerin und Leitung der Naturheilpraxis GROBUSCH


Als kleines Kind habe ich schon immer gerne andere Menschen in ihrem Verhalten beobachtet oder war schnell zur Hilfe, wenn jemand traurig war oder sich verletzt hat. Dadurch prägte sich mein Helfersyndrom.

 

Ich begann mich für Medizin, Naturheilkunde, Psychologie und Philosophie zu interessieren. Mein Leitfrage, die mich schon ein Leben lang begleitet und immer noch tut: Was ist der Sinn des Lebens? Wie kann ein Mensch ein glückliches und liebevolles Leben führen? Im Laufe meines Lebens kam und komme ich immer mehr zu der Antwort: Alles steht miteinander in Wechselwirkung: Die Seele, der Geist und der Körper. 

 

Durch meine Mutter lernte ich früh naturheilkundliche Verfahren, wie z.B. Homöopathie, Schüßlersalze, Ohrkerzen, Chiropraxis, Bioenergetik und vieles mehr, kennen und so stieg auch mein eigenes Interesse, die Naturheilkunde näher und besser kennen zulernen. Hier wuchs mein Interesse mit natürlichen Mitteln Krankheiten vorzubeugen, zu minimieren oder gar eliminieren. 

 

Ich bin empathisch und interessiere mich für die Belangen anderer Menschen. Meine Wahrnehmung hilft meinen Patienten und mir, sowohl im Innen- als auch im Außenleben, die Problematik bewusst zu erkennen und verinnerlichen.

 

Daraus wuchs mein Interesse der Humanmedizin, welches ich als Studium im Jahr 2006 am Universitätsklinikum Essen begann. Schnell stellte ich fest, dass es Widersprüche in der Humanmedizin gibt, sodass ich mich entschloss tiefer in die Materie der Medizin einzutauchen und gelang auf diesem Weg zur der Naturheilkunde. Mein Entschluss stand 2011 fest: HEILPRAKTIKERIN. 

 

Im April 2014 habe ich die Überprüfung zur Heilpraktikerin beim Gesundheitsamt Bottrop bestanden und seit August 2015 führe ich meine eigene Praxis mit den Schwerpunkten: Osteopathie, Darmdiagnostik, Gesprächstherapie, Beratung/Coaching, Blutegeltherapie, Neuraltherapie/Narbenentstörung.

 

Meine Berufung wurde zu meinem Beruf.